Navigare necesse est
Navigare necesse est

Die graue Flotte

Sprengboot der "Deutschen Kriegsmarine"

Sprengboote wurden in den letzten Jahren des 2. Weltkrieges im Rahmen der Marine-Kleinkampf-Verbände als letzter Versuch, die drohende Niederlage abzuwenden, eingesetzt.

Der Fahrer lenkte das Boot bis auf einige hundert Meter an das Ziel heran und sprang dann über Bord. Über Funksteuerung wurde das Sprengboot dann vom Führungsboot ins Ziel gelenkt und danach der Fahrer des Sprengbootes wieder aufgefischt (so der Plan).

Länge 4,15 m / 41,5 cm

Breite 1,23 m /  12,3 cm

 

Amphicar

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SMC-Menden 2016 Concept und Realisation