Navigare necesse est
Navigare necesse est

Die Arbeitsschiffe

Eines der wichtigsten Arbeitsboote bei Modellschiffen in Seenot

Bei genauem Hinsehen bemerkt man backbords im Bug zwei kleine Löcher.

Die sind entstanden, als es zu einem Zusammenstoss mit einem unserer Rennboote kam.

Erstaunlicherweis gab es an dem Rennboot lediglich Lackschäden.

Ein Zeichen,wie erstaunlich stabil und widerstandsfahig die garzil wirkenden Rennboote sind.

Irgendwie ist ein Vergleich mit den Autos der F1 zulässig. Beim Bau der Karosserien bzw. Rümpfe wird hauptsächlich Carbonfaser-Material verwendet.

Ein Arbeitsschiff ist ein Schiffstyp, dessen Zweck primär der Verrichtung von Arbeiten auf dem Wasser oder vom Wasser aus ist. Sie dienen daher primär nicht dem Transport.

Bei den Arbeitsschiffen kann es sich zum Beispiel um Schlepper, Schwimmkrane, Baggerschiffe, Feuerschiffe, Lotsenboote, Tender, Forschungsschiffe, Bahrschiffe, Rohrleger oder Eisbrecher handeln. Sie sind in der Regel besonders gekennzeichnet (Lichte- und Flaggenführung), um die Schifffahrt zu informieren.

Das größte Arbeitsschiff der Welt ist die Pioneering Spirit, die mit einer Bruttoraumzahl von 403.342 vermessen wurde.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SMC-Menden 2016 Concept und Realisation